Zusammenfassung zum Webnode Test

Das Unternehmen Webnode hat ein grundsolides Produkt auf die Beine gestellt, dass bereits mehr als 15 Millionen Nutzer für sich entdeckt haben. Webnode eignet sich sowohl für kleine private Websites als auch für umfangreichere Online Projekte und Online Shops. Für größere Projekte ist vor allem die mögliche Mehrsprachigkeit der Seite interessant. Die Preisgestaltung von Webnode ist im Preis-Leistungsverhältnis absolut fair. Abstriche gibt es hier nur für die Designvielfalt, aber es ist trotzdem eine sehr empfehlenswerte Basis für die Realisierung der eigenen Homepage.

Übersicht der Testergebnisse

Testkategorien

Testpunkte

Kommentar

Einfach 5/5 Top, sehr verständlicher und einfacher Aufbau, von der Anmeldung bis zur Bearbeitung.
Preis 4/5 Mit der kostenfreien Version kann man schon fast alles machen und hat ausschließlich im Footer einen kleinen Werbehinweis auf Webnode. Die Upgrade Pakete starten bei 4,95 € / Monat und gehen auf bis zu 16,65 € / Monat hoch. Einzelheiten zu den Paketen weiter unten.
Setup Geschwindigkeit 5/5 Die Anmeldung dauert keine 5 Minuten und ist so intuitiv gestaltet, dass eine Webnode Homepage kinderleicht einzurichten ist.
Nutzeroberfläche 3/5 Das Bearbeitungsmenü ist nicht mit Funktionen überladen und bleibt daher schlank. Für den Nutzer birgt die Ähnlichkeit zu einem großen Textverarbeitungsprogramm sicher ein gewissen Vertrautheitsgefühl. Insgesamt wirkt der Editor aber leider überholt und kann vom Spaßfaktor nicht mit anderen mithalten.
Individualisierbarkeit 3/5 Man hat nicht die Möglichkeiten komplett individuelle Themes zu erstellen, wie bei Wix, aber mit Farben, Anordnung und Stylesheets kann man auch hier eine individuelle Website erstellen.
Designs und Templates 2/5 Die Auswahl von Designs ist zwar ordentlich, aber für ausgefallene oder sehr moderne Templates ist man hier an der falschen Adresse.
Mobile Darstellung 5/5 Eine mobile Darstellung der Website ist automatisch integriert und muss nicht separat bearbeitet werden, so wie es sein soll.
SEO 4/5 Alle wichtigen OnPage Maßnahmen, wie z.B. die Vergabe von Meta-Tags oder URLs zu Unterseiten, sind in den „Seiteneigenschaften“ ohne Probleme umzusetzen.
Analysemöglichkeiten 5/5 Webnode liefert eigenständige Statistiken zu den Nutzerzahlen, es kann aber zusätzlich ohne Probleme Google Analytics für eine tiefere Analyse integriert werden.
Besondere Funktionen (z.B. Widgets) 5/5 Super leichte Integration von einem Forum, Umfragen und besonders interessant finden wir die Möglichkeit der internationalen Ausrichtung auf mehrere Sprachen (jedoch erst in der kostenpflichtigen Variante). Eine weitere Funktion die Webnode abhebt ist, dass mehrere Domains zu absolut fairen Preisen registriert werden können. Auch mit HTML Widgets geizt der Anbieter nicht, es können alle wichtigen Widgets wie z.B. Google Maps, PayPal, Youtube, Facebook, etc. eingebunden werden.
Gesamtergebnis 41/50

82%
Insgesamt schneidet Webnode mit einer guten Bewertung ab, kommt aber an den Testsieger Jimdo nicht ran. Positiv bei Webnode ist die vielfältige Einsetzbarkeit der Basis für unterschiedlichste Online Projekte, auch im SEO Bereich ist Webnode stark, nur die Designs und der Editor müssten mal überarbeitet werden.

Testdetails

Anmeldung: Sobald man auf der Webnode Startseite ist weiß man sofort bescheid, worum es geht und was man machen kann (siehe Screenshot). Das ist die große Kunst der Usability Optimierung, die hier schon beim Erstkontakt deutlich wird. Der Nutzer wird nicht durch unnötige Elemente abgelenkt und kann direkt mit der Eingabe starten, oder sich vorher noch ein kurzes Video mit Erklärungen anschauen.

Webnode Anmeldung

Nach der Eingabe der Daten gelangt man in den Registrierungsassistenten, der insgesamt aus 3 Schritten besteht und leicht verständlich ist:

1. Zuerst wird die Angabe vom Website Typ (privat, geschäftlich, Online Shop) abgefragt.

2. Im zweiten Schritt wählt man ein Design für die Website aus, Webnode bietet dem privaten Nutzer hier 80 Vorlagen an, die untereinander leider oftmals eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen und auch nicht dem frischesten Design entsprechen.

3. Zum Schluss wird noch die Grundstruktur für die Homepage festgelegt, indem man sich für Unterseiten (z.B. Über uns, Neuigkeiten, Gästebuch, etc.) entscheidet, die die Seite später haben soll. Hat man sich für eine Struktur entschieden ist man auch schon fertig und die eigene Homepage wird erstellt.

Bearbeitung: Nach der Anmeldung wird man direkt in den Bearbeitungsmodus für die eigene Seite geleitet und kann beginnen Inhalte anzupassen. Dafür stehen dem Nutzer verschiedene Funktionen in einer Menüleiste am oberen Rand zur Verfügung, die dabei etwas an die Bearbeitungsleiste eines sehr verbreiteten Textverarbeitungsprogramm erinnert :-). Zum Einfügen neuer Elemente greift man sich das Element das man einbauen will mit der Maus aus der Bearbeitungszeile und zieht es an die gewünschte Stelle auf der Website. Außerdem besteht die Möglichkeit, z.B. Texte direkt in der Webseitenansicht anzuklicken und dann in einem WYSIWYG-Editor zu bearbeiten, so wie es bei den meisten anderen Website Baukästen auch der Fall ist.

Der Editor erklärt sich von selbst und auf überflüssige Funktionen wurde verzichtet, was den Editor recht schlank macht.

Webnode Editor

Preise: Webnode bietet neben der kostenfreien Grundversion 4 Upgrade Pakete an, bei denen man auch schon mit der „Mini“-Version für 4,95 €/Monat viel anfangen kann und einen professionellen Internetauftritt inklusive eigener Domain bauen kann. Wer eine größere Seite plant, oder eine bestehende Seite zu Webnode umziehen will, auf der viel Traffic ist, der sollte sich das „Standard“-Paket für 9,95 €/Monat anschauen. Die Preise sind absolut fair.

Webnode Preise

Besondere Funktionen: Eine spezielle Funktion, die Webnode von anderen Website Baukästen abhebt ist die Mehrsprachigkeit. Dadurch können auch internationale Projekte sehr gut auf der Basis von Webnode umgesetzt werden. Ansonsten gibt es viele weitere Widgets, die man direkt aus der Bearbeitungsleiste integrieren kann.

Fazit: Webnode bietet ein rundum gelungenes Produkt an, das sowohl bei Preis-Leistung als auch aus SEO-Perspektive punkten kann. Einziges Manko sind die vorgegebenen Templates, die nicht unbedingt State of the Art sind.

letztes Update am 01-01-2017 | von Dirk Fuhlhage

Webnode Logo

Webnode Bewertung:(82/100)

Gründung: 2008
Hauptsitz: Brno, Tschechien
Webseite: www.webnode.com