Was ist Jimdo?

Jimdo ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Hamburg und bietet eine Homepage Baukasten Software an. Mit der Software kann man einfach und ohne lästigen Download eine eigene Homepage erstellen.

Im Baukasten ist alles enthalten, was man für seinen Internetauftritt benötigt: Eigene Domain, Webspace (Speicherplatz für Inhalte) und eine einfach zu bedienende Arbeitsoberfläche, über die man die Homepage bearbeiten kann.

Das ist Jimdo in aller Kürze. Für alle, für die das interessant klingt, haben wir uns Jimdo einmal genauer angeschaut.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was bietet Jimdo?
  2. Was ist der Unterschied zwischen Jimdo Dolphin und Jimdo Creator?
  3. Was kostet Jimdo?
  4. Häufig gestellte Fragen zu Jimdo
  5. Unternehmensprofil

letztes Update: 23.11.2020 | Autor: Dirk Fuhlhage

Jimdo Startseite

Was bietet Jimdo?

Seit mehr als zehn Jahren erfolgreich am Markt, bietet Jimdo zwei Baukasten-Produkte an: Den Jimdo Creator und Jimdo Dolphin (seit 2107).

Die beiden Homepage-Baukästen geben jedem die nötigen Werkzeuge in die Hand um sich selbst oder das eigene Unternehmen mit einer Webseite oder einem Onlineshop ins Internet zu bringen. Und das Ganze ohne großen Aufwand, Kosten oder Vorkenntnisse. Direkt im Browser wird aus einer großen Auswahl an Designvorlagen ausgewählt und diese individualisiert man ganz intuitiv per “drag and drop” (ziehen und einfügen), durch die Farbwahl und Einfügen von Überschriften Texten, Bildern, Grafiken, Videos und anderer Elemente.

Für beide Baukästen werden kostenlose Grundversionen angeboten, mit denen sich optimal erste Schritte gehen lassen. Weiter unten haben wie die groben Unterscheide zwischen beiden Produkten beschrieben, wer ins Detail gehen möchte kann hier unsere ausführlichen Tests von Jimdo Dolphin und Jimdo Creator anschauen:

Was ist der Unterschied zwischen Dolphin und Creator?

Creator und Dolphin unterscheiden sich vor allem im Hinblick auf die Gestaltungsfreiheit und die Geschwindigkeit der Webseitenerstellung. Entscheidet man sich für Dolphin wird schon nach wenigen Schritten/Minuten eine eigene Webseite präsentiert. Wählt man den Creator, von Jimdo selbst als der Baukasten für Experten bezeichnet, so hat man mehr Möglichkeiten. Der Creator erfordert zugleich aber auch etwas mehr Aufwand und Kenntnisse bzw. Lernwillen bei der Webseitengestaltung.

Grund für die Schnelligkeit von Dolphin ist, dass wesentliche Entscheidungen schon zu Beginn, anhand von ein paar Fragen geregelt werden. Nachteil dieses “Schnelldurchlaufs” von Dolphin ist jedoch, dass die anfänglich getroffenen Designentscheidungen nicht rückgängig gemacht werden können und generell die Entscheidungsfreiheit beim Design begrenzt ist. Darüber hinaus bietet Dolphin auch weniger Möglichkeiten die Webseite mit individuellen technischen Funktionen, wie z.B. Meta-Daten für SEO auszustatten. Im Gegensatz hierzu lässt Creator dem Nutzer weitaus mehr Spielräume, die eigene Webseite grafisch und technisch individuell zu gestalten.

Wichtig

Jimdo Creator und Jimdo Dolphin sind zwei vollkommen eigenständige Homepage-Baukästen. Ein Wechsel der eigenen Webseite von einem der Baukästen auf den Anderen ist nicht möglich.

Was kostet Jimdo?

Die Antwort ist ganz klar: Es kommt darauf an…Creator oder Dolphin, eigene Domain oder nicht, Shopfunktion ja/nein…

Jimdo hat jahrelang eine extrem einfache Preispolitik für die eigenen Produkte betrieben, was ich dem Unternehmen immer hoch angerechnet habe. Mittlerweile sind die Preise nicht mehr ganz so einfach und es gibt verschiedenste Pakete, bei denen ich einmal ganz genau hingeschaut habe und eine eigene Seite zu den Preisen erstellt habe: Was kostet Jimdo?

In Kurzform kann man aber festhalten, dass Jimdo eine kostenlose Version zum testen anbietet. Die Premium Pakete bewegen sich zwischen:

Dolphin Premium Pakete: 9,00 € – 39,00 €  (Monat)

Creator Premium Pakete: 9,00 € – 35,00 € (Monat)

Jimdo Preise Übersicht

Häufig gestellte Fragen zu Jimdo

Jimdo bietet verschiedene Versionen an, wobei die Basisversion kostenfrei ist und ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden kann, sowohl bei Dolphin als auch bei Creator.

In dem kostenlosen Paket wird dem Domainnamen .jimdofree.com angehängt (also www.websitename.jimdofree.com). Außerdem werder mehrere Premiumservices (siehe Jimdo Preise) angeboten. Bei diesen kann man seine eigene Domain wählen, ohne den Anhang. Die Premiumservices kosten zwischen 9,00 € und 39,00 € im Monat, bieten mehr Speicherplatz und sind frei von Werbeeinblendungen.

Mit der kostenfreien Version geht man keine Verpflichtungen ein, aber man kann jederzeit die Website upgraden.

Auch mit dem kostenfreien Paket lassen sich schon voll funktionsfähige Websites erstellen und es eignet sich daher sehr gut, um das Produkt kennenzulernen und um zu testen, ob es den eigenen Anforderungen genügt.

Die 3 wesentlichen Einschränkungen in der kostenlosen Jimdo Version:

  • Keine eigene Domain: In dem Domainnamen bleibt in der kostenfreien Version die Endung „jimdofree.com“ enthalten

Jimdo kostenlos - Domain Endung

  • Werbeeinblendung: Auf deiner kostenlosen Seite wird unten ein Banner von Jimdo eingeblendet und im Impressum steht das Unternehmen.

Jimdo kostenlos - Werbeeinblendung

  • Limitierung: Designs, Speicherplatz und Anzahl der möglichen Unterseiten ist in der kostenfreien Version stark begrenzt.

Der Creator stellt Webseiten direkt mit der Registrierung online, mit Dolphin erstellte Homepages sind hingegen erst nach dem „Veröffentlichen“ online, das heißt man kann erstmal im Verborgenen bauen.

Creator Webseiten sind somit sofort über den Browser unter ihrer www-Adresse einsehbar. Eine Möglichkeit die Webseite später ungesehen in einem Bearbeitungsmodus zu verändern gibt es nicht. vielmehr ist jede vorgenommene Veränderung sofort sichtbar.

Die einzige Option, die Webseite in den ungesehen und in Ruhe zu bearbeiten ist der Wartungsmodus. Der Nachteil hieran ist, statt der Webseite erreichen Besucher dann nur einen Hinweis darauf, dass die Webseite gewartet wird.

Bei der etwas ausgereifteren Lösung von Dolphin wird die Webseite erst durch die Veröffentlichung im Internet sichtbar. Dies ermöglicht natürlich auch später ohne Sorgen und Verlust an Sichtbarkeit Veränderungen an der Webseite vorzunehmen und diese dann erneut zu veröffentlichen.

Der Homepage Baukasten eignet sich für viele Homepage Vohaben: Von einer professionellen, individuellen Seite, bis hin zu einer Testseite, bzw. Microseite für eine Geschäftsidee, da es relativ schnell geht, eine neue Seite aufzubauen.

Mit Jimdo kann man neben einer normalen Seitenstruktur auch weitere Funktionen wie eine Blogfunktion, Gästebuch und einen eigenen Online Shop integrieren, außerdem werden in regelmäßigen Abständen immer neue Features entwickelt.

Jimdo bietet eine gute Basis für private und professionelle Websites bis zu einer gewissen Größe und Komplexität. Grundsätzlich kann der Baukasten für folgende Bereiche eingesetzt werden:

– Firmenwebsites
– Online Shops
– Blogs
– private Websites
– Vereine
– Wohltätigkeitsseiten
– Organisationen

Die Homepage-Baukästen von Jimdo funktionieren nach dem “What you see is what you get-Prinzip” (Was du siehst, ist was du kriegst). Oft mit WYSIWYG abgekürzt, bearbeitet man mit den Baukästen Jimdo Creator und Jimdo Dolphin die Oberfläche des eigenen Internetauftritt direkt im Browser. Hierbei werden Texte, Grafische Elemente, Videos und Struktur einfach per Drag and Drop den Wünschen entsprechend verschoben und gestaltet. Von großem Vorteil ist: Kenntnisse einer Programmiersprache wie HTML und die Arbeit mit einem Editor sind nicht erforderlich. Ob eigenen Onlineshop samt technischer Infrastruktur für Zahlungssysteme oder Unternehmenswebseite. Bereits wenige Minuten nach der Registrierung kann man das eigene Logo einfügen, die Schriftarten anpassen oder andere Veränderungen, wie z.B. einen Newsletter, umsetzen.

Die mit Jimdo Creator oder Jimdo Dolphin erstellten Webseiten werden automatisch auf den Servern von Jimdo gehostet.

Jimdo ist ein weltweit genutzter Service und in folgenden Sprachversionen verfügbar: deutsch, englisch, chinesisch, spanisch, portugisisch, französisch, italienisch, japanisch, russisch, polnisch und holländisch. In diesen Sprachversionen kann der Service und die Arbeitsoberfläche genutzt werden. Die Sprachversionen werden zusätzlich von Muttersprachlern als Country Manager betreut und um professionellen Service in starken Märkten zu bieten, unterhält Jimdo Büros in den USA und in Japan.

Wichtig: Es ist relativ schwierig (aber nicht unmöglich) mit Jimdo eine mehrsprachige Homepage zu entwickeln, was vor allem der Baukastenstruktur geschuldet ist.

Grundsätzlich ist Jimdo mit seinem Hauptsitz in Hamburg an die strengen europäischen und deutschen Datenschutzbestimmungen gebunden. Nach seiner Datenschutzerklärung nutzt das Unternehmens jedoch zudem die Dienste einer Reihe von Anbietern von außerhalb der Europäischen Union, insbesondere aus den USA. So werden die weltweit mit den Homepage-Baukästen erstellten Webseiten auf Servern in Europa, den USA und Japan gehostet. Darüber hinaus nutzt Jimdo zahlreiche Dienste von Google oder Zahlungsdienste.

Von den zum hosten der Webseiten genutzten Servern erstellt das Unternehmen regelmäßig Sicherheitskopien. Eine Wiederherstellung einzelner Webseiten von Jimdo Kunden kann nach den Angaben in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen jedoch nicht durchgeführt werden.

Jimdo bietet ein solides Werkzeug zur Erstellung von kleinen und mittleren Websites ohne Vorkenntnisse und ohne Programmieren zu können. In unserem Test schneidet Jimdo mit der Bestenote und 94% von 100% ab und ist daher unsere Empfehlung. Unsere Erfahrungen mit Jimdo findest du hier.

Für Jimdo spricht, dass sich sowohl Jimdo Dolphin als auch Jimdo Creator optimal für Einsteiger eignen. Beide Homepage Baukästen sind unkompliziert zu handhaben und führen sehr schnell zur eigenen und zudem attraktiven Webseite oder Onlineshop.

Insbesondere der Jimdo Dolphin Baukasten führt Neulinge über die Beantwortung weniger Fragen innerhalb von Minuten zu einem ersten Entwurf der eigenen Internetpräsenz. Dieser kann dann natürlich weiter individuell bearbeitet werden. Des Weiteren hilft Jimdo Dolphin gegen einen Aufpreis dabei, die rechtlichen Anforderungen beim Betreiben von kommerziellen Webseiten und Onlineshops ohne Mühen zu erfüllen. Der Homepage-Baukasten Jimdo Creator bietet hingegen etwas mehr gestalterische Freiheiten. Von besonderem Vorteil ist, dass der Onlineshop hier bereits in der kostenlosen Grundversion verfügbar ist. Es kann also ohne Kostenaufwand ausprobiert werden.

Sowohl Wix als auch Jimdo bieten sehr gute, intuitiv bedienbare Homepage-Baukästen mit jeweils unterschiedlichen Vorteilen. So glänzt Wix durch eine umfangreichere Auswahl an Vorlagen und ein Mehr an individuellen Möglichkeiten bei der Gestaltung während Jimdo gerade für Einsteiger leichter zu bedienen ist. Darüber hinaus bietet der Jimdo Dolphin Baukasten für mehrere europäische Länder abmahnsichere und vor allem automatisch aktualisierte Rechtstexte. Dies ist insbesondere seit Inkrafttreten der DGSVO von hoher Bedeutung. Apropos DGSVO…  Wichtig ist zudem das Jimdo das von EuGH und BGH geforderte Banner zur aktiven Zustimmung zur Nutzung von Cookies, auch “Opt-in-Option” genannt, anbietet. Wix hat sein Angebot noch nicht an diese rechtlichen Anforderungen angepasst.

Preislich liegen die Homepage-Baukästen von Jimdo und Wix nah beieinander. Im unteren Bereich zahlt man 9 bzw. 8,50 €/Monat für eine Homepage während die kostspieligsten Pakete für einen Onlineshop mit Jimdo – Unlimited bei 39 €/Monat und dem Paket VIP Unlimited von Wix bei 35 €/Monat liegen.

Letztlich ist die Entscheidung zwischen Jimdo und Wix wohl von den verfolgten Zielen und den persönlichen Präferenzen abhängig. Testen kann man die kostenlosen Grundversionen beider Unternehmen.

Jimdo Premium Pakete haben eine Vertragslaufzeit von einem Jahr. Eine Kündigung ist bis zu einem Monat vor Ende der Vertragslaufzeit einzureichen. Verpasst man diese Frist, verlängert sich der Vertrag automatisch um 1 Jahr. Wir schildern kurz und knapp, wo und wie man bei den Homepage Baukästen Jimdo Dolphin und Jimdo Creator kündigt.

Jimdo Dolphin kündigen

Ein Jimdo Dolphin Premium Paket wird über eine Nachricht an den Jimdo Support gekündigt. Diese versendet man im Bearbeitungsmodus über den Button in der unteren rechten Ecke. Die hinterlassene Nachricht sollte enthalten:

  • Die Erklärung der Kündigung
  • Den Namen der Webseite
  • Die für Rechnungsstellung verwendete E-Mail-Adresse

Zusätzlich empfiehlt es sich anzugeben, ob die auch die Domain gekündigt werden soll oder ob man sie zu einem anderen Anbieter transferieren will. Bei letzterer Option, teilt Jimdo den  hierfür erforderlichen Auth-Code per Email mit.

Wichtig: Nach der Kündigung ist die eigene Webseite weiterhin über die kostenlose Basisversion Jimdo Dolphin Play online. Um die Homepage vollkommen aus dem Internet zu tilgen, ist also noch ein weitere Löschvorgang erforderlich.

Jimdo Creator kündigen

Premium Pakete im Jimdo Creator Baukasten kündigt man direkt im Bearbeitungsmenü der eigene Webseite. Über den den Menüpunkt Vertragsinhalte findet man die Option Jimdo Vertrag kündigen. Dort füllt man das Formular aus, gibt noch an, ob man seine Domain weiter verwendeten will und bestätigt die Eingaben.

Auf der Suche nach dem richtigen Design für die eigene Jimdo Webseite ist vor allem die Entscheidung zwischen Creator und Dolphin sorgfältig zu bedenken. Grund hierfür ist, dass Dolphin ohne Umschweife und eigene Designentscheidungen zur eigenen Webseite führt, während der Creator große Auswahlmöglichkeiten beim Design bietet.

So wird beim Dolphin Baukasten schon nach der Beantwortung weniger Fragen ein automatisch “zugeschnittenes” Design präsentiert. Zudem ist dieses dann auch nicht mehr grundlegend zu verändern, lediglich Aspekte wie die Farben, das Design einzelner Blöcke, oder die Schrift und die Buttons können noch bearbeitet werden.

Der Creator bietet hingegen die Wahl zwischen vielen verschiedenen Designvorlagen. Und zudem kann man sich unbegrenzt umentscheiden. Benannt nach internationalen Metropolen ordnen die vielen verschiedenen Vorlagen Schrift, Bilder und weitere Elemente unterschiedlich an und geben so auch dem unerfahrenen Nutzer eine Vorstellung wie seine Webseite aussehen könnte. Und sind einem die Ideen ausgegangen, so kann man sich direkt bei Jimdo Inspirationen holen.

Unternehmensprofil

Jimdo ist eine deutsche Startup-Erfolgsgeschichte. Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 von den drei Freunden Fridtjof Detzner, Matthias Henze und Christian Springub auf einem Bauernhof in der Nähe von Cuxhaven gegründet und hat seinen Hauptsitz mit mittlerweile rund 200 Mitarbeitern in Hamburg. Wer mehr über das Unternehmen erfahren will findet auf der Jimdo Firmenhomepage weitere Informationen und Impressionen.

Jimdo Logo

Gründung:2006
Kunden:>20 Millionen
Webseite:www.jimdo.com