Zusammenfassung zum Strato Homepage Baukasten Test

Strato ist im Gegensatz zu den meisten anderen Homapage Baukasten Anbietern kein Startup, sondern ein seit 1997 gewachsenes Unternehmen, dass eine breite Produktpalette (Webhosting, Domains, Server, etc) bedient. 1997 gegründet hat Strato seinen aktuellen Hauptsitz in Berlin und ist einer der großen Player im Webhosting Markt.

Der Homepage Baukasten „Livepages“ von Strato schneidet bei uns im Test leider nicht sehr gut ab. Der Funktionsumfang ist überschaubar und die Designs wirken etwas überholt. Unsere Kritikpunkte im Detail finden Sie im ausführlichen Livepages Test unten.

Übersicht der Testergebnisse

Testkategorien

Testpunkte

Kommentar

Einfach 3/5 Das Einrichten und die Bearbeitung einer eigenen Strato Livepage ist etwas umständlich gestaltet im Vergleich zu anderen Anbietern. So werden Änderungen an der Homepage nicht direkt und unmittelbar innerhalb derselben angezeigt, erst nach einem Speichervorgang werden die Änderungen auch auf der Seite übernommen.
Preis 4/5 Es werden 3 verschiedene Pakete angeboten, von der Basic Homapage für 3,90 € bis zur Firmen Homepage Pro für 14,90 € pro Monat. Alle Pakete können 30 Tage lang kostenfrei getestet werden und das Preis-Leistungsverhältnis ist fair gestaltet und die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Leider gibt es keine komplett kostenlose Version, was zu einem Punktabzug führt. Die Einrichtung einer Firmen Homepage ist zusätzlich kostenpflichtig und liegt bei 8,60 €, außerdem laufen diese Verträge über 24 anstatt 12 Monate.
Setup Geschwindigkeit 2/5 Da sehr viele persönliche Daten (inklusive Bankverbindung) schon während des ersten Anmeldevorgangs abgefragt werden, zieht sich der gesamte Anmeldeprozess ziemlich in die Länge. Der größte Minuspunkt ist aber, dass wenn man seine Bestellung über einen Freischaltcode (bekommt man per SMS zugeschickt) abschließt auf einer Seite landet, auf der nicht beschrieben ist wie es weiter geht, hier wird man leider etwas allein gelassen. Dass die Freischaltung dann noch ein paar Stunden dauert und vorher auch keine Bearbeitung der neuen Livepage möglich ist wird nicht angezeigt.Nachdem die Livepage freigeschaltet ist folgt ein Einstellungsmarathon, der schon sämtliche Funktionen abbildet, siehe unten.
Nutzeroberfläche 3/5 Schon während der Grundeinstellung mutet die Nutzeroberfläche etwas technisch und altbacken an. Dieser Eindruck zieht sich durch den gesamten Bearbeitungsprozess. Positiv ist dagegen, dass sämtliche Schritte mit Hilfe einer Video Anleitung erläutert werden.
Individualisierbarkeit 3/5 In dem Paket „Homepage Basic“ ist die maximale Seitenanzahl leider auf 20 Unterseiten begrenzt, ab dem Paket Firmen Homepage kann man unbegrenzt viele Unterseiten erstellen. Man hat die Möglichkeit die bestehende Designs anzupassen, allerdings nur in eingeschränktem Rahmen.
Designs und Templates 2/5 Strato bietet mit den Livepages insgesamt über 300 Branchenvorlagen inklusive Text- und Fotovorschlägen an. Das Design legt man schon während der Grundeinstellung fest und es ist durch die kleine Darstellung der Designs recht schwierig, konkrete Vor- oder Nachteile eines Design für die eigene Homepage zu erkennen. Insgesamt wirken die meisten Designs etwas überholt.
Mobile Darstellung 1/5 Eine eigene, auf mobile Endgeräte optimierte Seite wird nicht angeboten, dafür wurde das von uns für den Test gewählte Design nicht komplett zerstört beim Aufruf mit dem Smartphone, das reicht trotzdem nur für 1 Punkt.
SEO 4/5 SEO Einstellungen wie Titel, Beschreibung und Keywords können für jede Unterseite seperat vorgenommen werden.Zu beachten: Textvorschläge für die Branchenvorlagen verleiten dazu diese Vorschläge exakt zu übernehmen, was zu doppelten Inhalten im Internet führt und für die Suchmaschinen nicht optimal ist.
Analysemöglichkeiten 3/5 Die Livepages haben eine integrierte, sehr rudimentäre Analysefunktion. Man kann jedoch Google Analytics einbinden, Nachteil dabei ist, dass die Einbindung recht komplex gestaltet ist und auf jeder einzelnen Seite erneut eingebunden werden muss. Das führt zu einer erhöhten Fehleranfälligkeit bei der Einrichtung.
Besondere Funktionen (z.B. Widgets) 4/5 Strato bietet verschiedene Widgets wie „Besucherzähler“ oder „Umfragen“ an, aber leider gibt es keine Social Media Integration. Videos können ohne weiteres eingebunden werden.
Gesamtergebnis 30/50

60%
Der Baukasten von Strato kann leider im Funktionsumfang und Nutzerfreundlichkeit nicht mit den anderen Anbietern mithalten. Man merkt, dass der Homepage Baukasten bei Strato nur eines unter vielen Produkten ist und das birgt die Gefahr des andauernden Cross-Sellings und der Erhöhung der Komplexität für den Nutzer.

Testdetails

Strato Homepage: Die Homepage von Strato ist ansprechend und modern gestaltet und die verschiedenen Möglichkeiten/Pakete werden übersichtlich präsentiert.

Strato-Startseite

Anmeldung: Die Strato Livepages bieten 3 verschiedene Pakete an und man muss sich schon vor der eigentlichen Anmeldung für eines der Pakete entscheiden. Eine Leistungsübersicht unter dem jeweiligen Paket gibt eine Übersicht, welche Funktionen in den Paketen enthalten sind. Wir haben uns für unseren Test für das Paket „Homepage Basic“ entschieden.

Die Anmeldung besteht aus 4 Schritten (Paketauswahl, Optionen, Personalisierung, Bestellung abschließen). Leider kommt es bereits während des Anmeldeprozesses zum so genannten Cross-Selling, es werden also Angebote neben der eigentlichen Auswahl dargestellt, die das Interesse wecken sollen, wie zum Beispiel „SEO mit dem STRATO rankingCOACH“. Hier vielleicht etwas zu früh angesetzt, denn im ersten Schritt möchte ich als Nutzer erstmal nur eine Homepage erstellen.

Strato-Anmeldung

Im zweiten Schritt „Optionen“ entscheidet man sich für eine Domain für seine Homepage und danach kommt man auch schon zur „Personalisierung“. Dabei ist der Name dieses Schrittes etwas irreführend, denn Strato versteht darunter lediglich die Eingabe der Rechnungsdaten inklusive Bankverbindung. Man kann ausschließlich per Lastschrift zahlen.

Nachdem die Bestellung abgeschlossen wurde, wird ein Freischaltcode an die angegebene Handynummer verschickt und eine Bestätigungsseite der Bestellung angezeigt. Hier ist man jetzt erstmal etwas verloren, denn es wird kein direkter Link zur neuen Livepage angezeigt. Nachdem der Login zum Homepage Baukasten gefunden ist kam das nächste Problem, denn es werden Kundennummer (oder Domain) plus Passwort benötigt um sich einloggen zu können. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber von Strato weder eine Kundennummer noch ein Passwort bekommen, dass man erstmal auf die Freischaltung des Pakets warten muss ist leider nirgends beschrieben und hat in meinem Fall ungefähr 3 Stunden gedauert.
Bearbeitung und Grundeinstellungen der Livepage: Nach der erfolgreichen Anmeldung mit den per E-Mail gesendeten Daten gelangt man in sein Strato Kundenmenü. Auch hier ist noch nicht intuitiv eindeutig, wo es zur eigenen Seite geht. Hat man den Link zur Bearbeitung gefunden (im Menü unter „Homepagegestaltung“) kann es los gehen und man gelangt auf den Einrichtungsassistenten um seine eigene Livepage zu erstellen, siehe Screenshot:

Strato-Livepages-Bearbeitung

Grundeinstellung: Es wird ein Video gestartet, in dem die ersten Schritte zur Erstellung der eigenen Livepage erklärt werden. Die Grundeinstellungen werden in 5 Schritten (jeweils flankiert von einem Erklärungsvideo) vorgenommen, die sich wie folgt aufteilen:

  • Branche (Wahl der passenden Branche für die Homepage)
  • Design (Vorlagen und Farbwahl, insgesamt nochmals in 4 Unterschritte gegliedert: Designs, Hauptgrafik, Menüdesigns und Titel, Logo, Fußzeile)
  • Gliederung (hier wird die Grundstruktur der Homepage erstellt)
  • Inhalte (Tipps zur Erstellung der ersten Inhalte, hier werden schon Textvorlagen mitgeliefert, die unbedingt komplett angepasst und nicht übernommen werden sollten, da es ansonsten zu doppelten Inhalten im Internet kommt. Um ein Beispiel dafür zu geben habe ich nach einem Vorlagentext „Über uns“ gesucht und bei Google 94.000 mal den gleichen Text gefunden, siehe: Duplicate Content durch Vorlagentexte)
  • Publizieren (in diesem Schritt können über den Button „Optimierung für Suchmaschinen“ noch wichtige Einstellungen vorgenommen werden, bevor die Strato Livepage publiziert werden kann)

Nach diesem Einstellungsmarathon ist die eigene Seite endlich online und man bekommt ein Gefühl dafür, was man da abgeschlossen hat wenn man sich die Seite anschaut. Hier ist aber wieder eine Art „Dead-End“, denn die weiterführenden Links nach der Publikation sind lediglich „Homepage ansehen“ und „Sicherheitskopie erstellen“, um die Seite weiter zu bearbeiten muss man zurück in das Strato Kundenmenü gehen.  Man bekommt nach erfolgreicher Publikation auch noch eine Bestätigungs E-Mail mit weiteren Informationen zur Verbesserung der eigenen Seite.

Neue Elemente hinzufügen: Im Gegensatz zu den meisten anderen Homepage Baukästen lässt sich eine Strato Livepage nicht mit einer einfachen Drag and Drop funktion bearbeiten. Um neue Inhalte einzufügen muss man in den Bearbeitungsmodus der Seite gehen und den Curser an die Stelle setzen, an der man ein neues Element hinzufügen möchte, wie zum Beispiel ein Bild, siehe Screenshot:

Strato-Bearbeitung

Jedes Mal wenn etwas an der Seite geändert wird muss man diese erneut publizieren, was den Spieltrieb und den Spaß am austesten etwas  bremst.

Navigation und neue Seiten: Die Navigation der Seite kann ohne Probleme jederzeit geändert und angepasst werden, in der Basic Version ist die maximale Seitenanzahl aber leider auf 20 begrenzt. Hier ist aber der Vorteil gegenüber anderen Systemen, dass man die Adresse einer Unterseite seperat bestimmen kann.

Fazit: Wie schon weiter oben beschrieben ist Strato ein Konzern, der viele Produkte aus der Internetwelt anbietet, das führt fast automatisch dazu, dass an jeder Ecke des Homepage Baukastens so genanntes Cross Selling mit weiteren Angeboten betrieben wird. Der Fokus von Strato liegt nicht zu 100% auf dem Homepage Baukasten, was man zum Beispiel an der Nutzerfreundlichkeit merkt, siehe den Anmeldeprozess. Insgesamt kommen die Livepages etwas steif und technisch daher, daher können wir keine bessere Bewertung geben.

letztes Update am 04-04-2017 | von Dirk Fuhlhage

Strato Logo

Strato Bewertung: 60/100

Gründung: 1997
Hauptsitz: Berlin
Webseite: www.strato.de